Aktive
Allgemein Mannschaft 1 Mannschaft 1b Kader
ASV Eschbach - SV RW Mörzheim 1:2
zurück

Eine Woche nach dem hart erkämpften Sieg im Spitzenspiel gegen Dammheim hieß es gestern für unsere Mannschaft in Eschbach drei Punkte nachzulegen.

Bevor sich alle Zuschauer richtig gesetzt und ihre Kaltgetränke gerichtet hatten fiel auch schon das erste Tor. Nach gefühlten zwei und echten fünf Minuten ließen sich die Gäste auskontern wie eine Schülermannschaft.

Ein eigener Eckball wurde abgeblockt und weit nach vorne geschlagen. Dort spielten die Mörzheimer zur Überraschung aller Anwesenden in der 5. Minute schon Mann gegen Mann. Die Verteidiger versäumten es den Ball unter Kontrolle zu bringen und so war der Eschbacher Spieler auf- und davon. Überlegt schloss er diesen Konter mit einem Linksschuss ins lange Eck ab. Da muss man sagen, das war sowohl taktisch als auch individuell ganz, ganz schlecht verteidigt.

Im weiteren Spielverlauf brauchte unsere Mannschaft einige Zeit um sich selbst zu sortieren und geordnete Angriffe zu fahren. Chancen gab es in der ersten Halbzeit mehr als genug um den Spielstand zu egalisieren. Jedoch vergaben u.a. Sauer und Kaiser freistehend.

So ging es ohne weitere Chancen für die Eschbacher und ohne Tore für unsere Mannen in die Kabine. Sollte hier nach dem Break in der letzten Woche ein unerwartetes Rebreak geschehen?

Nein, denn in der zweiten Halbzeit besonnen sich die Mörzheimer auf Ihre Stärken und erzeugten viel Druck auf das gegnerische Gehäuse. Zunächst scheiterte Gerau noch am Torhüter und Sauer per Kopf an der Latte, aber in der 65. Spielminute war es endlich so weit. Nach feinem Kurzpassspiel über Born und Gerau fiel das mittlerweile überfällige 1:1. Bemerkenswert an diesem Treffer die Vorarbeit von Born per Hacke! Gerau ließ sich diesmal nicht lange bitten und netzte souverän flach links.

Es kam sogar noch besser:
In der 75. Minute zog Sauer aus halbrechter Position ab und versenkte die Kugel mit einem strammen Schuss rechts unten in den Maschen. Führung!! Man merkte am ausgelassenen Jubel, dass allen Beteiligten ganze Felsbrocken vom Herzen fielen. Würde das jetzt reichen?

In den letzten Minuten spielten unsere Mannen dann wieder Harakiri. Die Ordnung ging verloren, Angriffe leichtfertig verschenkt. Es war zum Haare raufen. Mit jedem langen Ball auf den bulligen Mittelstürmer der Eschbacher entstand Gefahr.

Dann ein Foul 17m vor dem Tor der Mörzheimer. Würde hier noch etwas passieren?
Nein, der Ball wurde zu unplatziert und mit zu wenig Tempo ins Torwarteck getreten.

Nach einem letzten hohen Ball war dann endlich Schluss. Der Sieg stand fest und alle konnten tief durchatmen. Das ging gerade nochmal gut.

Ein alte Binsenweisheit besagt:
"Wer solche Spiele gewinnt, der steigt zum Schluss auch auf".
Doch Sepp Herberger wusste schon:
"Das nächste Spiel ist immer das Schwerste".


Daher gilt es die volle Konzentration auf das nächste Heimspiel am kommenden Sonntag gegen Schweigen-Rechtenbach zu legen, gegen die unsere Mannen noch eine Rechnung aus der Hinrunde offen stehen haben.

Endstand: 1:2

Tore: 1:0 Kissel 5'
1:1 Gerau 65'
1:2 Sauer 75'

Aufstellung: Leonhart-Frey S.-Stich-Koch-Frey M.-Kaiser-Ghziz-Sauer-Bechtel-Born D.-Gerau

Bericht (ble)


Nächste Begegnung
SG RW Mörzheim/​ASV Eschbach
: Spfr. Dierbach
So, 26.11.17 | 14:45
SG RW Mörzheim/​ASV Eschbach 2
: Spfr. Dierbach II
So, 26.11.17 | 13:00
Jetzt Vereinsmitglied werden!
Beitrittserklärung (Einzelperson)
Beitrittserklärung (Familie)
Events / Termine
Sa, 16.12.2017Weihnachtsfeier


Sponsoren


Ladezeit der Seite: 0.014087 Sekunden.