Aktive
Allgemein Mannschaft 1 Mannschaft 1b Kader
SV Gossersweiler-Stein SV RW Mörzheim 0 : 2
zurück

Am Freitagabend trafen sich die beiden Teams um 20:15 Uhr zu einem hoffentlich spannenden Flutlicht-Kracher.

Die Mörzheimer, überraschend gut in die Saison gestartet, waren mal wieder zur Improvisation genötigt, da viele Akteure auf Grund von Urlaub nicht zur Verfügung standen.

Trainer Kaiser schickte seine 11 sehr defensiv, auf Konter bedacht aufs Feld. Aus einer kompakten Ordnung mit zwei engmaschigen Viererketten sollten schnelle Konter gefahren werden.

Das Spiel begann dann auch wie erwartet: Viel Ballbesitz für die Hausherren und tief stehende Rot-Weiße.
Ehrlich gesagt passierte die erste knappe halbe Stunde fast nichts, da die Gouscher mit ihrem Spiel immer wieder an der gut verschiebenden Verteidigung der Merzemer abprallten.

Die erste ordentliche Chance hatten etwas überraschend unsere Mannen. Nach langem Diagonalball von Stich auf Frey flankte dieser zu dem gut einlaufenden Guthe. Dessen Kopfball sprang von links kommend knapp an der rechten Seite des Gäste Gehäuses vorbei. Schade, das war ganz eng!!

In der 35. Minute dann ein schneller Konter der Gäste. Ballgewinn im Mittelfeld, Hochberg mit gutem Auge für den auf rechts startenden Sauer, dieser war in höchstem Tempo nicht zu stoppen und rannte 50m im Vollsprint auf das Tor der Gouscher zu. Ohne große Bedrängnis blieb er cool und schob flach links zur Führung ein. Zu diesem Zeitpunkt gemessen an den Spielanteilen völlig aus dem Nichts.

Mit der Führung ging es auch in die Kabinen. Würde Mörzheim dem Dauerdruck der Heimmannschaft (75% Ballbesitz) standhalten können?

Nach der Pause ging bei den Gästen etwas die Ordnung verloren. Ab der 60. Minute ging es nur noch in eine Richtung: Richtung Gästetor. Die Mörzheimer hatten Glück, dass Keeper Leonhart nach einem Foul 20m vor dem Tor mit Gelb und nicht mit Rot belastet wurde. Wobei Gelb hier durchaus noch vertretbar war. Das sollte sich noch als ganz wichtig erweisen...

Die Heimmannschaft machte nun mit wütenden Angriffen Druck. Ein erstes Zeichen war ein Distanzschuss, der vom Torhüter links halbhoch mit Flugeinlage weggefaustet wurde. Danach prüfte Garrecht die Aufmerksamkeit seines Hintermanns. Nach Hereingabe trat er am kurzen Pfosten am Ball vorbei, dieser sprang ihm an das Standbein und Richtung Linie. Kurz vor dieser tauchte Leonhart ab und erwischte den Ball kurz davor. Puh, das war eng.

Wieder ein paar Minuten später zog nach Getümmel der Stürmer der Gouscher ab, der Ball noch leicht abgefälscht aufs rechte untere Eck fliegend und wieder der Gästekeeper sehr schnell zur Stelle. Lenkt das Leder zur Ecke um den Pfosten.

Die größte Chance zum Ausgleich hatten die Gouscher nach einer Flanke. Völlig frei vor dem Tor versuchte es der Stürmer mit einem Heber per Kopf, der Ball sah gut aus, sehr gut...doch im Rückwärts springen kratzte Leonhart auch diesen Ball artistisch neben den Pfosten. Das war haarscharf, eine Millimeter Entscheidung.

Aus dem absoluten Nichts entsprang dann die Entscheidung zu Gunsten der Gäste. Nach langem Ball wurde "Druck" auf den Keeper der Heimmannschaft ausgeübt, dieser traf den Ball beim Klärungsversuch nicht voll und wer auch sonst als Sauer sollte hier zur Stelle sein? Er schob zum zu diesem Zeitpunkt etwas unverdienten 0:2 ein.

Damit war das Spiel entschieden. Großer Kampf, Wille, Teamgeist, Glück, ein Sauer in Topform und ein nicht zu bezwingender Torhüter waren die Garanten für den Sieg.
So muss es als Team weitergehen!!

Aufstellung: Leonhart, Garrecht, Stich, Mosbach, Frey M., Hinspeter, Gonzales, Sauer, Guthe, Kaiser, Hochberg

Bank: Laux, Blanz

Bericht (ble)


Nächste Begegnung
SG RW Mörzheim/​ASV Eschbach
: Spfr. Dierbach
So, 26.11.17 | 14:45
SG RW Mörzheim/​ASV Eschbach 2
: Spfr. Dierbach II
So, 26.11.17 | 13:00
Jetzt Vereinsmitglied werden!
Beitrittserklärung (Einzelperson)
Beitrittserklärung (Familie)
Events / Termine
Sa, 16.12.2017Weihnachtsfeier


Sponsoren


Ladezeit der Seite: 0.012887 Sekunden.