Aktive
Allgemein Mannschaft 1 Mannschaft 1b Kader
SV RW Mörzheim – SV Dörrenbach 1 : 3
zurück

Heute hatten unsere Jungs den Tabellenzweiten aus Dörrenbach zu Gast. Personell ging man mal wieder auf dem Zahnfleisch und so waren die Vorzeichen klar, die GÀste wollten und mussten das Spiel machen.

Kurz nach dem Anstoß gab es auch schon die erste Möglichkeit fĂŒr die GĂ€ste. Ein Freistoß aus 18m halblinks wurde direkt abgefeuert und von der sich auflösenden Mauer abgefĂ€lscht. Mit einem guten Reflex konnte TorhĂŒter Leonhart den Ball von der Linie kratzen, beim Nachschuss stand der StĂŒrmer wohl leicht im Abseits. Das wĂ€re das ganz frĂŒhe 1:0 gewesen.

Die Gastgeber standen in einem 1:4:5 System ganz tief und versuchten die GĂ€ste nicht zur Entfaltung kommen zu lassen.

Die Betonung liegt auf "versuchte". Nach 12 Minuten fĂŒhrt ein abgefĂ€lschter Ball von links an den Sechzehner zu solch einer Verwirrung bei den Verteidigern, dass der StĂŒrmer aus 13m mit einer schönen Direktabnahme unbedrĂ€ngt zur FĂŒhrung einschieben konnte.

Dem nicht genug, fiel nur eine Minute spĂ€ter das 0:2. Beim Versuch den Ball durch die Mitte! zu klĂ€ren, schoss der heute mitwirkende Kaiser N. den herannahenden StĂŒrmer an. Dieser nahm den Ball mit und verwandelte sehr sehenswert neben den rechten Pfosten.

Das Spiel war somit schon halb gelaufen. Kurz danach konnte Leonhart einen Schuss per Flugparade mit der linken Hand abwehren. Ab jetzt standen die rot-weißen besser und Dörrenbach ließ in ihren Kombinationen auch merklich nach. So schleppte man sich bis fast zur Pause durch.

Dörrenbach traf noch einmal mit einem herrlichen Freistoß ĂŒber die Mauer den rechten Pfosten. Weiterhin wurde ein Gewaltschuss durch Spielertrainer Mazur von Leonhart an den Pfosten gelenkt.

Nach der Pause dann ein etwas anderes Bild. Unsere Mannen standen nicht mehr so sehr tief und setzten öfter Akzente nach vorne, ohne jedoch gefÀhrlich zu sein.

Aus dem Nichts dann das 1:2. Laux wusste in der 60. Minute nicht wohin mit dem Ball und setzte eine Mischung aus Flanke und Torschuss an. Da es noch gut und gerne 30m bis zum Tor waren, dachte sich niemand etwas dabei, doch plötzlich war der Ball drin. Der TorhĂŒter der GĂ€ste schien den Ball falsch eingeschĂ€tzt zu haben und ließ ihn hinter sich ins Netz fallen.

Man blieb also im Spiel und hielt erstmal die Ordnung. Die Esel blieben spielbestimmend ohne jedoch sehr gefÀhrlich zu sein.

Eine gute Chance von 9m links entschÀrfte Leonhart nach Unordnung im Strafraum mit einer riesigen Parade. Voller Durchzug mit dem Spann auf das linke Eck, doch der 22-jÀhrige tauchte ab und hielt das Ding unglaublicherweise.

Das die Entscheidung dann ausgerechnet nach einem sensationellen Tor durch Spielertrainer Mazur fiel ist umso bitterer. Einige SchĂŒsse durfte der fĂŒr seine Schusskraft bekannte Verteidiger bereits absetzen und in der 80. Minute hatte er das Visier gerichtet: 22m voller Durchzug und ĂŒberhaupt nicht angegriffen, setzte er den Ball oben links in den Knick. Unser Goalie war sogar an diesem Ball noch dran, konnte den Einschlag jedoch nicht verhindern. Ein super Tor!

Dann war Schluss. FĂŒr die heute zur VerfĂŒgung stehende Mannschaft eine ganz ordentliche Leistung, der Sieg der GĂ€ste geht natĂŒrlich in Ordnung und am 21.05. hoffen wir auf einen versöhnlichen Rundenabschluss gegen die Reserve von Schaidt.

Aufstellung: Leonhart-Koch-Kaiser M.-Mosbach- Fuchs-Kaiser N.-Laux-Garrecht-Guthe-Getto-Hochberg

Bank: Lewerenz


Nächste Begegnung
SG RW Mörzheim/​ASV Eschbach
: Spfr. Dierbach
So, 26.11.17 | 14:45
SG RW Mörzheim/​ASV Eschbach 2
: Spfr. Dierbach II
So, 26.11.17 | 13:00
Jetzt Vereinsmitglied werden!
Beitrittserklärung (Einzelperson)
Beitrittserklärung (Familie)
Events / Termine
Sa, 16.12.2017Weihnachtsfeier


Sponsoren


Ladezeit der Seite: 0.007807 Sekunden.