Aktive
Allgemein Mannschaft 1 Mannschaft 1b Kader
SG RW Mörzheim/​ASV Eschbach SV Landau West II 6 : 1
zurück

Wieder keine Niederlage für die SG! Seit gut 4 Wochen schweben die Mannschaften der Spielgemeinschaft Mörzheim/Eschbach auf einer fast unaufhaltsamen Euphoriewelle. 21 von 24 machbaren Punkten wurden mannschaftsübergreifend in den vergangenen Wochen eingefahren.

Bitter: Das unglückliche Unentschieden der zweiten Mannschaft im Derby gegen die Spielgemeinschaft Klingenmünster/Göcklingen, wo man sich quasi mit dem Schlusspfiff den mehr als unglücklichen Gegentreffer einfing(wir informierten bereits).

Erfreulich jedoch das Resultat der ersten Mannschaft. Das halbe Dutzend wurde zum dritten Mal in den vergangen 4 Meisterschaftsspielen voll gemacht.

Das Gegentor: ein unglücklicher Handelfmeter, verursacht von Doll.
Begonnen hatte alles mit dem lupenreinen Hattrick von Philipp Gerau. Er brachte die SG quasi im Alleingang auf die Siegerstraße. Krumrey und Bergdoll hatten ihm dabei 2 mal schön assistiert, einmal zeigte er in Stürmermanier sein ganzes Können.

Er sendete damit ein deutliches internes Zeichen an den im Urlaub weilenden Kai König.

Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft und solange einer der beiden trifft, sieht es gut aus für unsere Mannschaft. Aber natürlichwar es es keine Ein-Mann-Show in der neubenannten Löwental-Arena.

Alle 11 Mann zeigten eine geschlossene Mannschaftsleitung. Auch die ins Team gerückten Tim Kissel und Philipp Krumrey waren schnell im Spielrhythmus angekommen.
Kurz vor der Pause gab es aus heiterem Himmel einen Handelfmeter für die Gäste. Kapitän Doll hatte nach einem Freistoß Probleme mit der Sonne, sodass er den Ball nur noch mit den Händen stoppen konnte. Wie unglücklich es auch zustande kam, den muss er besser klären. Gästekeeper Daniel König verwandelte eiskalt gegen seinen ehemaligen Weggefährten Leonhart zum 1:3 aus Sicht der Westler.

Nach der Pause gleich der nächste Aussetzer unseren Hintermannschaft. Nach unsauberem Spielaufbau von Doll und Rechtsverteidiger auf Probe Joshua Kissel, wurde der Ball vertendelt und Abwehrchef Stübinger klärte die Situation wohl etwas zu übermotiviert. Kurz vor dem Sechzehner packte er das lange Bein aus und bekam dafür den gelben Karton. Bitter: Fünf Minuten zuvor hatte er gelb wegen Meckerns kassiert. Die logische Folge: Feierabend! Co-Trainer Weber kam.

Danach schaffte man es zum Glück die Schlagzahl wieder zu erhöhen. Shawn Frederick erhöhte nach schöner Vorarbeit von Bergdoll und Philipp Krumrey auf 5:1.

Bergdoll gelang, mit einem tollen Solo, wenige Minuten vor Schluss sogar noch das 6:1.

Bitter für unsere SG ist, dass sich Keeper Leonhart nach einem Luftzweikampf an der Schulter verletzte und die kommenden Wochen zuschauen muss. Die Eschbacher Torwartlegende Matze Avril rückt daher ins erste Glied.

In der Tabelle ist man nun nur noch 2 Punkte hinter den Teams aus Mörlheim, Landau Süd und der SG Schweigen-Rechtenbach/Oberotterbach, die bereits alle ein Spiel mehr absolviert haben.

Das nächste Spiel steht am kommenden Sonntag um 15 Uhr beim TSV Wilgartswiesen an.
Dort spielt es sich bekanntlich recht schwer, wenn auch die Gastgeber mit nur 4 Punkten vom drittletzten Tabellenplatz grüßen.

Es spielten: Leonhart, Kissel J., Doll(C.), Stübinger, Frey - Fuchs, Frederick - Bergdoll - Kissel T., Gerau, Krumrey

Wechsel:
Weber für Kissel T. (55. )


Nächste Begegnung
SG RW Mörzheim/​ASV Eschbach
: Spfr. Dierbach
So, 26.11.17 | 14:45
SG RW Mörzheim/​ASV Eschbach 2
: Spfr. Dierbach II
So, 26.11.17 | 13:00
Jetzt Vereinsmitglied werden!
Beitrittserklärung (Einzelperson)
Beitrittserklärung (Familie)
Events / Termine
Sa, 16.12.2017Weihnachtsfeier


Sponsoren


Ladezeit der Seite: 0.011553 Sekunden.